Lactobacillus plantarum gehört zur Familie Lactobacillaceae, Ordnung Milchsäurebakterien / Lactobacillales, Klasse Bacilli und Abteilung Firmicutes. Es ist ein anaerobes, grampositives Stäbchenbakterium, welches den Luftsauerstoff toleriert und daraus H2O2 (Wasserstoffperoxid) produziert, um sich ein förderliches Lebensumfeld zu schaffen. L. plantarum ist unbeweglich und sorgt im Mikrobiom auch für eine milchsaure Regulation des pH-Werts, wodurch pathogene Keime reduziert werden. Durch die Sekretion von Adhesin ist Lactobacillus plantarum in der Lage, sich an die Darmschleimhaut anzuheften, dort zu verweilen und auszubreiten (Pretzer et al, 2005)

Für die menschliche Gesundheit spielt Lactobacillus plantarum eine wichtige Rolle, denn im Mikrobiom angekommen, sorgt es dafür, dass pathogene Keime und Reizdarmsymptomatiken reduziert werden (Ducrotté et al, 2012 und Niedzielin et al, 2001); die Stuhlkonsistenz wird ebenfalls optimiert. Im Darm wirkt Lactobacillus plantarum auch antioxidativ, was Archibald et al, 1981 bereits nachweisen konnten.

Eine weitere Studie von Bertkova et al, 2010 zeigte im Tierversuch, dass L. plantarum eine antikarzinogene Wirkung hat und die Tumorentwicklung verringern kann. Cholesterol-reduzierende Eigenschaften wiederum konnte Nguyen et al, 2010 in seiner Studie mit Mäusen nachweisen, bei der Lactobacillus plantarum mit der Nahrung verabreicht wurde.

In einer aktuellen placebokontrollierten Doppelblind-Studie aus 2018 konnte L.C. Lew et al nachweisen, dass Lactobacillus plantarum einen signifikanten Einfluss auf den mentalen Status des Menschen hat. Bei der besagten Studie wurden die Stressmarker und Angstgefühle reduziert und gleichzeitig die kognitiven Fähigkeiten und das Gedächtnis verbessert. Damit eignet sich dieses Laktobakterium zum Einsatz in Arzneimitteln, Functional Food und Nahrungsergänzungen, die eine stressreduzierende Wirkung haben sollen.

Zitat aus der Studie: SCHLUSSFOLGERUNGEN: Die vorliegenden Daten veranschaulichen, dass L. plantarum P8 ein praktikabler und natürlicher Eingriff zur Linderung ausgewählter Stress-, Angst-, Gedächtnis- und kognitiver Symptome bei gestressten Erwachsenen ist (Quelle: Clin Nutr. 2018)