Die in unseren Probio-Drops eingesetzten Lysate wurden aus Lactobacillus salivarius und Lactobacillus reuteri hergestellt. Diese sind besonders gut erforscht und unsere Erfahrungen zeigen, dass die Lysatwirkung mit der Wirkung einhergeht, welche die Vitalform hat. Man könnte es sogar als Vorteil sehen, dass im Mundbereich keine Milchsäure-Produktion stattfindet, sondern vor allem die „Platzhalterfunktion“ der Lysate zu positiven Ergebnissen führen. Um Ihnen die Wirkung der Bakterien näher zu bringen laden wir Sie zu folgendem Artikel ein.

Probiotische Bakterien im Einsatz gegen Karies und Zahnfleischentzündungen

Probiotika für eine gesunde Mundflora? Probiotika bzw. Milchsäurebakterien sind bekannt für Ihre positiven Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit im Darm und das Immunsystem. Doch auch die Mundflora kann positiv durch probiotische Bakterien beeinflusst werden. Im Mund lebt eine Vielzahl an Bakterien, die eine große Auswirkung auf die Gesundheit des Körpers haben. Eine ausgeglichene Mundflora ist ebenso wichtig für die Gesundheit wie eine ausgeglichene Darmflora. Das Gleichgewicht wird jedoch schnell durch äußere Einflüsse gestört, wie z. Bsp. Rauchen, Stress, Antibiotika-Therapie oder eine zuckerreiche Ernährung. Vor allem das kariesfördernde Bakterium Streptococcus mutans stört dabei das bakterielle Gleichgewicht und verdrängt gesundheitsfördernde Keime. Dies hat negative Auswirkungen auf die Zahngesundheit. Um diesem Ungleichgewicht entgegenzuwirken und somit z. B. Zahnfleischentzündungen und Parodontitis vorzubeugen, empfiehlt sich der Einsatz von Probiotika.

Die Publikation mit dem Thema „Probiotics for managing caries and periodontitis“[i]  beweist, dass Probiotika die Behandlung von Parodontose und Gingivitis unterstützen und dass eine probiotische Therapie zur Behandlung von Parodontalerkrankungen eingesetzt werden kann.

Besonders zwei Bakterienstämme haben sich für den Erhalt einer gesunden Mundflora als hilfreich erwiesen: L. salivarius und L. reuteri

Hilfreich bei Zahnfleischentzündungen, Parodontitis und Zahnbelag

Wissenschaftliche Studien weisen darauf hin, dass L. reuteri „wirksam bei der Verringerung von Gingivitis (Zahnfleischentzündung) und Plaque“[ii] ist. Bei der im Jahre 2006 veröffentlichten Untersuchung wurde eine placebo-kontrollierte Studie über 2 Wochen durchgeführt. Es wurden 59 Patienten mit mäßiger bis schwerer Gingivitis aufgenommen, die entweder das Probiotikum L. reuteri mit einer Konzentration von 2 x 10^8 oder ein Placebo erhielten. Die Zahnfleischentzündungen gingen bei beiden Testgruppen nach zwei Wochen zurück. Bei der L. reuteri Gruppe waren aber deutlichere Verbesserungen zu verzeichnen als in der Placebo-Gruppe.

Hinsichtlich des Plaques konnte man in der Placebo-Gruppe keine Veränderungen erkennen. In der L. reuteri Testgruppe war hingegen eine starke Abnahme und Verbesserung des Plaques zu verzeichnen. L. reuteri hilft also wirkungsvoll bei Zahnfleischentzündungen und auch Zahnbelag. [iii]

Eine weitere placebo-kontrollierte Studie hat aufgezeigt, dass die orale Verabreichung von       L. reuteri Lutschtabletten eine „nützliche Ergänzung“ zur herkömmlichen Behandlung (Scaling und Wurzelglättung) bei chronischer  Parodontitis sein kann. [iv] Bei den Probanden, die zusätzlich zur Behandlung L. reuteri Lutschtabletten verwendeten, wurde im Vergleich zu der Placebo-Gruppe eine deutliche Verbesserung der Parodontitis festgestellt.

Unerwünschte Keime werden verdrängt – Schutz vor Karies

Unter anderem ist Plaque eine Hauptursache für die Entstehung von Karies. Wie bereits erwähnt  kann Plaque nachweislich durch L. reuteri reduziert werden, was demnach für die Vorbeugung von Karies nützlich ist.

Bekannt ist außerdem, dass Probiotika den kariesfördernden Stamm S. mutans reduzieren. Bei Versuchen mit Probiotika konnte eine signifikante Abnahme von S. mutans festgestellt werden. [v]

Der Stamm L. Reuteri zeigt nachweislich eine hemmende Wirkung gegen die pathogenen Bakterien S. mutans, gefolgt von T. forsythia und S. gordonii [vi]. Diese Bakterien sind an der Bildung von Karies beteiligt.  In Bezug auf die Wirkung auf die beiden großen Pathogene hilft L. reuteri  bei der „Prävention oder Behandlung von oralen Krankheiten“[vii]. Insbesondere S. mutans ist wichtigster Verursacher für Kariesbildung. Die Studie belegt, dass die Mundflora von Menschen durch den Einfluss von L. reuteri weniger S. mutans aufweisen.  Eine weitere Studie mit L. salivarius Stämmen zeigte eine hemmende Aktivität  und eine starke  bakterizide Wirkung gegen S. mutans auf[viii]. Zudem wurde nachgewiesen, dass  L. salivarius-haltige Tabletten die „Anzahl der mutans-Streptokokken signifikant verringerte“[ix]. Der Stamm hat also die Eigenschaft, das kariesfördernde Bakterium S. mutans zu verdrängen.

Probiotika und vor allem L. reuteri und L. salivarius können also kariesfördernde Bakterien verdrängen.

Verbesserung und Erhalt der Mundgesundheit

Studien zeigen, dass Probiotika mit dem L. salivarius Stamm zur „Verbesserung / Erhaltung der Mundgesundheit bei Patienten mit hohem Risiko von Parodontalerkrankungen nützlich sein können“.[x] Bei einer Studie mit 66 Probanden zeigte die Salivarius-Testgruppe nach acht Wochen deutliche Verbesserungen vor allem hinsichtlich des Plaque-Index.  Probiotische Lutschtabletten für Ihre Mund- und Zahngesundheit 

Die beiden erwähnten Lactobacillen L. reuteri und L. salivarius werden in einer hohen Konzentration in den neuen probiotischen Lutschtabletten eingesetzt. Die Probiotika-Lutschtabletten unterstützen bei täglicher Einnahme das bakterielle Gleichgewicht und erhalten dadurch eine natürlich gesunde Mundflora – für die Gesundheit in Ihrem Mund.

Zusammenfassende Vorteile der probiotischen Lutschtabletten

Bringen die Mundflora ins bakterielle Gleichgewicht

Verbesserung und Erhaltung der Mundgesundheit

Zur Vorbeugung oder Behandlung von oralen Krankheiten

Unterstützend zur Behandlung von Parodontitis und Parodontalerkrankungen

Unterstützend zur Behandlung von Zahnfleischentzündungen

Verringerung von Zahnfleischentzündungen

Schutz des Zahnfleischs

Verringerung von Zahnbelägen

Vorbeugung und Schutz vor Karies durch Verdrängung von kariesfördernden Bakterien

Jetzt Muster anfordern

[i] Deborah Gruner, Sebastian Paris, Falk Schwendicke; Review article: Probiotics for managing caries and periodontitis: Systematic review and meta-analysis, 15 December 2015

[ii] Krasse P, Carlsson B, Dahl C, Paulsson A, Nilsson A, Sinkiewicz G; Decreased gum bleeding and reduced gingivitis by the probiotic Lactobacillus reuteri, Swed Dent J. 2006;30 (2):55-60 www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16878680

[iii] Krasse P, Carlsson B, Dahl C, Paulsson A, Nilsson A, Sinkiewicz G; Decreased gum bleeding and reduced gingivitis by the probiotic Lactobacillus reuteri, Swed Dent J. 2006;30 (2):55-60 www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16878680

[iv] Wim Teughels, Andaç Durukan, Onur Ozcelik, Martine Pauwels, Marc Quirynen and Mehmet Cenk Haytac; Clinical and microbiological effects of Lactobacillus reuteri probiotics in the treatment of chronic periodontitis: a randomized placebo-controlled study; J Clin Periodontol. 2013 Nov; 40(11): 1025–1035. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3908359/

[v] Jubin Easo Jose,a Sridevi Padmanabhan,b and Arun B. Chitharanjanc; Systemic consumption of probiotic curd and use of probiotic toothpaste to reduce Streptococcus mutans in plaque around orthodontic brackets;        Am J Orthod Dentofacial Orthop. 2013 Jul;144(1):67-72. doi: 10.1016/j.ajodo.2013.02.023.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23810047

[vi] Baca-Castañón ML, De la Garza-Ramos MA, Alcázar-Pizaña AG, Grondin Y, Coronado-Mendoza A, Sánchez-Najera RI, Cárdenas-Estrada E, Medina-De la Garza CE, Escamilla-García E.; Antimicrobial Effect of Lactobacillus reuteri on Cariogenic Bacteria Streptococcus gordonii, Streptococcus mutans, and Periodontal Diseases Actinomyces naeslundii and Tannerella forsythia. Probiotics Antimicrob Proteins. 2015 Mar;7(1):1-8. doi: 10.1007/s12602-014-9178-y; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25422124

[vii] Baca-Castañón ML, De la Garza-Ramos MA, Alcázar-Pizaña AG, Grondin Y, Coronado-Mendoza A, Sánchez-Najera RI, Cárdenas-Estrada E, Medina-De la Garza CE, Escamilla-García E.; Antimicrobial Effect of Lactobacillus reuteri on Cariogenic Bacteria Streptococcus gordonii, Streptococcus mutans, and Periodontal Diseases Actinomyces naeslundii and Tannerella forsythia. Probiotics Antimicrob Proteins. 2015 Mar;7(1):1-8. doi: 10.1007/s12602-014-9178-y; https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25422124

[viii] Wu CC, Lin CT, Wu CY, Peng WS, Lee MJ, Tsai YC; Inhibitory effect of Lactobacillus salivarius on Streptococcus mutans biofilm formation. Mol Oral Microbiol. 2015 Feb;30(1):16-26. doi: 10.1111/omi.12063. Epub 2014 Sep 8. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24961744

[ix]Nishihara T, Suzuki N1, Yoneda M, Hirofuji T.; Effects of Lactobacillus salivarius-containing tablets on caries risk factors: a randomized open-label clinical trial. BMC Oral Health. 2014 Sep 2;14:110. doi: 10.1186/1472-6831-14-110. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25178882

[x] HIDETOSHI Shimauchi; Gen Maynagi, Seigo Nakaya, Maiko Minamibuchi, Yasuhiro Ito, Keiko Yamaik, Haruhisa Hirata; Improvement of periodontal condition by probiotics with Lactobacillus salivarius WB21: a randomized, double-blind, placebo-controlled study; 24.08.2008 http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1600-051X.2008.01306.x/full