Die Änderungen zur Taxonomie der Gattung Lactobacillus ist mittlerweile veröffentlicht. Das bedeutet, dass nahezu alle unter der Gattung Lactobacillus gruppierten Bakterien nun einen neuen, wenn auch recht ähnlichen Namen haben.
Von mehr als 250 Arten, die zuvor der Gattung Lactobacillus zugeordnet wurden, sind nur noch 35 übrig – darunter Lactobacillus acidophilus , Lactobacillus crispatus und Lactobacillus helveticus . Dies bedeutet, dass sich die Namen von mehr als 200 Bakterienstämmen geändert haben – wobei populären Stämmen wie Lactobacillus casei , Lactobacillus reuteri und Lactobacillus rhamnosus alle neue Namen zugewiesen wurden.

Ein Online-Tool der Universität von Antwerpen hilft Ihnen dabei, die neuen Namen in Erfahrung zu bringen:

ONLINE-TAXONOMIE-TOOL